Neu im KIN: Behandlungen nach der FDM – Methode

Wir freuen uns, seit November 2015 Målin Neumann in unserem Team begrüßen zu können und gratulieren ihr ganz herzlich zu der kürzlich erfolgreich bestandenen Zusatzausbildung als FDM-Therapeutin!

FDM steht für Fasziendistorsionsmodell.
Faszie: Bindegewebsartige Struktur
Distorsion: Verklebung / Verdrehung
Modell: Behandlungsmethode

FDM ist eine Behandlungsmethode, bei der Verklebungen oder Verdrehungen des Bindegewebes gelöst und korrigiert werden.
Mit der Korrektur tritt eine sofortige Verbesserung der Symptomatik auf.
Lange Ruhephasen entfallen und eine schnelle, beschwerdefreie Rückkehr zur Aktivität ist möglich.

Eingesetzt wird FDM bei
– akuten Schmerzen
– Sportverletzungen
– Rücken-, Kreuz-, Schulter-, und Nackenschmerzen
– Taubheit, Kribbeln, Schwäche, Instabilität
– Gewissen Symptomen internistischer Erkrankungen

Wir freuen uns über eine gute Zusammenarbeit und heißen Målin nochmals Herzlich Wilkommen!